Stille

Scroll down

Die Stille IST niemandes Eigentum;

Sie verleiht kraftvolle Präsenz.

Aus ihr schöpfen wir überraschend Neues, was sich auf Handeln und Verhalten auswirkt.

 Stille wird oft verwechselt mit Ruhe vor dem Sturm; mit Unterdrücken eines lautstarken Neins oder Schreis gegen Machtmissbrauch.

Stille kann also Reinigung von populistischem Geschrei sein.

Was ist Stille?
Stille birgt das Geheimnis unseres Ewigseins.

Sie kann mit Innehalten beginnen.

Stille ist nicht zuletzt auch schöpferische Pause.

Stille leert das Gehirn für Neues.

Oft beginnt sie mit Innehalten.

Also, halten Sie inne:

Was sagt Ihnen die Stille j e t z t?

Die größten Ereignisse – das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Trete mit uns in den Dialog

+49 89 579 693 72

Als Verein leben wir von Spenden. Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann freuen wir uns über Ihren Beitrag – auch über Kleinigkeiten.